free html website templates


"Meinungsfreiheit und Zahlungszwang, das passt einfach nicht zusammen. Ich zahle ja auch nicht dafür, dass ich keiner Kirche angehöre."

Dirk Lorenzen, Physiker aus Fürstenberg

SEI AUCH DU RUNDFUNK-FREI

Die bundesweite Selbstermächtigungsinitiative zur Befreiung vom Rundfunkbeitragszwang.

ZAHLEN. DATEN. FAKTEN.

Einzigartig in der deutschen Rundfunk-Geschichte und frei von parteilicher Zugehörigkeit.

WERDE TEIL DES WIDERSTANDES

Gesellschaftsrelevante Argumente, die das Dogma entzaubern und zur Selbstermächtigung aktivieren.

GESELLSCHAFTSÜBERGREIFEND

Verordneter Zwang ist die Keimzelle zur Erkenntnis des Bewusstwerdens der inneren Widerstandskraft.

SO KANNTS DU MITMACHEN

Folge deinem Herzen und starte noch heute deinen individuellen und freiwilligen Zahlungsstopp. Wenn du eine Anregung benötigst, wie du diesen Weg gehen könntest, dann nutze einfach einen der drei hier von »rundfunk-frei« vorgestellten Wege:
1. Für »Einsteiger«
2. Für »Fortgeschrittene«
3. Für »Gewissens-Entscheider« 

Hilf mit, dass in unserer Gesellschaft ein Bewusstseinswandel möglich wird, indem du Menschen auf die Ungerechtigkeit des aktuellen Zwangsfinanzierungssystems und den monopolisierten Machtmissbrauch des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aufmerksam machst. Deiner Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Du kannst zudem folgende Maßnahmen und Aktivitäten von »rundfunk-frei« nutzen:
Aktions-Sticker verteilen »
Info-Flyer verteilen »
Außen-Werbung sichtbar machen »
Einem bestehenden Aktions-Forum in deiner Region beitreten »
Ein neues Aktions-Forum in deiner Region gründen »
»rundfunk-frei« auf den Social-Media-Kanälen teilen  

Aktuell erkennen weder die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer noch die Intendanten der jeweiligen Landesrundfunkanstalten, dass ein sehr großer Teil der Bevölkerung das aktuelle öffentlich-rechtliche Rundfunksystem als Ganzes bzw. in Teilen oder/und deren aktuelle Finanzierungsmechanik nicht stillschweigend befürwortet bzw. hinnimmt. Sensibilisiere, damit die Energie dieser Widerstandskraft auch bei denen ankommt, die es zu verantworten haben, die jeweiligen Akteure auf deine ganz individuelle friedliche Art und Weise:

Bayerischer Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter
Intendant Ulrich Wilhelm
Rundfunkplatz 1
80335 München

 

Hessischer Rundfunk 
Anstalt des öffentlichen Rechts 
Gesetzlicher Vertreter
Intendant Manfred Krupp
Bertramstraße 8 
D-60320 Frankfurt

 

Mitteldeutscher Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzliche Vertreterin
Intendantin Prof. Dr. Karola Wille
Kantstr. 71 - 73
D-04275 Leipzig

 

Norddeutscher Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter
Intendant Lutz Marmor
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg

 

Radio Bremen
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter
Intendant Jan Metzger
Diepenau 10
28195 Bremen

 

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter
Intendantin Patricia Schlesinger
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

 

Saarländischer Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter
Prof. Thomas Kleist
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken

 

Südwestrundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter
Peter Boudgoust
Neckarstraße 230
70190 Stuttgart

 

Westdeutscher Rundfunk Köln
Anstalt des öffentlichen Rechts
Gesetzlicher Vertreter
Intendant Tom Buhrow
Appellhofplatz 1
50667 Köln

 

Staatsministerium Baden-Württemberg
Ministerpräsident
Winfried Kretschmann
Richard-Wagner-Str. 15
70184 Stuttgart

 

Bayerische Staatskanzlei
Ministerpräsident
Dr. Markus Söder
Franz-Josef-Strauß-Ring 1
80539 München

 

Senatskanzlei Berlin
Regierender Bürgermeister
Michael Müller
Jüdenstr. 1
10178 Berlin

 

Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Ministerpräsident
Dr. Dietmar Woidke
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

 

Senatskanzlei Bremen
Bürgermeister
Dr. Carsten Sieling
Am Markt 21
28195 Bremen

 

Senatskanzlei Hamburg
Bürgermeister
Dr. Peter Tschentscher
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg

 

Hessische Staatskanzlei
Ministerpräsident
Volker Bouffier
Georg-August-Zinn-Str.1
65183 Wiesbaden

 

Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Ministerpräsidentin
Manuela Schwesig
Schloßstraße 2-4
D-19053 Schwerin

 

Niedersächsische Staatskanzlei
Ministerpräsident
Stephan Weil
Planckstraße 2
30169 Hannover

 

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Ministerpräsident
Armin Laschet
Horionplatz 1
40213 Düsseldorf

 

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
Ministerpräsidentin
Malu Dreyer
Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz

 

Staatskanzlei des Saarlandes
Ministerpräsident
Tobias Hans
Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken

 

Sächsische Staatskanzlei
Ministerpräsident
Michael Kretschmer
Archivstraße 1
01097 Dresden

 

Staatskanzlei Sachsen-Anhalt
Ministerpräsident
Dr. Reiner Haseloff
Hegelstraße 40 - 42
39104 Magdeburg

 

Staatskanzlei Schleswig-Holstein
Ministerpräsident
Daniel Günther
Düsternbrooker Weg 104
24105 Kiel

 

Thüringer Staatskanzlei
Ministerpräsident
Bodo Ramelow
Regierungsstraße 73
99084 Erfurt

 

 

 

 

 

Habe Mut und zeige öffentlich, dass du frei und selbstbestimmt leben möchtest. Frei von einem Rundfunkbeitragszwang und selbstbestimmt im Kontext medialer Beeinflussung. Wenn auch du befürwortest, dass das aktuelle öffentlich-rechtliche Rundfunksystem grundlegend direktdemokratisch verändert werden soll, dann stehe dafür offen ein.
Ich möchte mich öffentlich mit meinem Porträt-Foto bekennen »
Ich möchte mich öffentlich mit meinem Porträt-Foto, einem persönlichen Statement und meinem aktuellen Berufsbild bekennen » 

ZAHLEN. DATEN. FAKTEN.

Widerstand in Deutschland.

1334711

Vollstreckungen pro Jahr

Insgesamt wurden im Jahr 2017 rund 21,2 Mio. Mahnmaßnahmen durch den Beitragsservice erstellt. Rund 1,32 Mio. davon waren Vollstreckungsersuche.

4247511

Mahnungen pro Jahr

Von insgesamt 45 Mio. Beitragskonten befanden sich zum Stichtag 31.12.2017 4,25 Mio. im Mahnverfahren, das sind rund 10 % aller Beitragskonten.

4000

Klagen

Im Jahr 2016 gab es etwa 4.000 Klagen. Hinter dieser Angabe verbergen sich all diejenigen, die im Zusammenhang mit dem Rundfunkbeitrag klagen.

GESELLSCHAFTSÜBERGREIFEND

Mutige Menschen, die sich offen für die Befreiung vom Rundfunkbeitragszwang einsetzen.

Semra Sanliünal

"Als Anwältin stört es mich, dass alle Wohnenden ihr Leben lang für das bloße Wohnen eine Abgabe an den Rundfunk zahlen müssen. Das Wohnen ist ein Grundbedürfnis und darf nicht mit einer Abgabe belegt werden."

Semra Sanliünal
Düsseldorf | Nordrhein-Westfalen

Anwältin

"Ich zahle nicht, weil ich das Angebot nicht nutze und bereits für Netflix und Amazon Prime bezahle. Ich finde die Zahlung ungerecht." 

Toni Weber
Hoyerswerda | Sachsen

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Toni Weber

"Ich halte die Öffentlichen Rundfunkanstalten für unmoralische manipulierende Unternehmen mit großteils schädlichem Programm für die seelische und geistliche Gesundheit. Bibeltreue Christen werden im ÖR regelmäßig verleumdet. Jesus liebt alle Menschen. Als Christ kann ich solche Machenschaften nicht mitfinanzieren."

Günther Weber
Hettenleidelheim | Rheinland-Pfalz

Pastor

"Propaganda, Manipulation, Suggestion und Hetze muss niemand finanzieren. Ich folge meinem Herzen und leiste zivilen Ungehorsam durch Zahlungsverweigerung."

Heiko Schrang
Zühlsdorf | Brandenburg

Publizist

Jürgen Thielemann

"ARD, ZDF & Co. sind verantwortlich für häufig
verzerrende und einseitige Berichterstattung.
Für Kriegstreiberei und Verblödungs-TV
zahle ich keinen Beitrag, dies verbietet mein Gewissen.  (Alp)-Traumgehälter und Pensionen bei ARD, ZDF & Co. auf unsere Kosten? Nein, aufstehen und 'Rücken gerade machen'!"

Jürgen Thielemann
Drei Gleichen
OT Günthersleben |  Thüringen 

Rentner

"Zwangsgebühren für Fernsehen sind Unrecht! Tausenden Menschen wird das Bankkonto gepfändet! Dänemark hat die Rundfunkgebühren abgeschafft. Das will auch die Mehrheit der Deutschen. Wir müssen das lautstark fordern! Wir sind das Volk!"

Rainer Riedelsheimer
Karlsruhe | Baden-Württemberg

Geophysik-Student

Rainer Riedelsheimer
Thomas Meese

"Um die politische Bildung ist es nicht gut bestellt. ARD, ZDF & Co. haben durch tendenziöse Berichterstattung entscheidenden Anteil daran. Dazu kann ich die Hand nicht reichen. Ich verweigere den Rundfunkbeitrag aus Gewissensgründen."

Thomas Meese
Uetersen | Schleswig-Holstein

Soziologe und Pädagoge

"Wirklich unabhängige Medien dürfen nicht aus Zwang finanziert werden."

Oliver Marquardt
Berlin

Physiker

Oliver Marquardt
Mandy Bock

"Ich möchte, dass meine Kinder frei von Propaganda, Gewaltverherrlichung und medialen Lügen aufwachsen. Aus diesem Grund sehen wir weder fern noch hören wir Radio. Die Wahl seiner Medien sollte jedem Menschen freistehen. Der Beitragsservice verkörpert für mich Zwang und es ist mein Recht und meine Pflicht, mich dagegen aufzulehnen."

Mandy Bock | Eisfeld/Thüringen

Mutter & Industriekauffrau

"Aus eigener Überzeug und Verantwortung als Vater, stehe ich für Selbstbestimmung. Eine unabhängige Berichterstattung sehe ich durch die Rundfunkangebote keinesfalls."

Daniel Jankowski
Hohen Neuendorf | Brandenburg 

Fachwirt

Daniel Jankowski
Susanne Zangs

"Keine Zwangsgebühr. Sender verschlüsseln und wer mag kann freiwillig dafür bezahlen."

Susanne Zangs
Netteltal | Nordrhein-Westfalen 

Pflegekraft

"Seit mehr als einem Vierteljahrhundert verliert der öffentlich-rechtliche Rundfunk stetig seine einstige Berechtigung. Heute ist er definitiv nicht mehr notwendig. Ich bin dagegen, dass unsere Volkswirtschaft diesen riesigen und dekadenten Apparat üppig zwangsalimentieren muss."

René Ketterer
Trossingen | Baden-Württemberg 

Dipl.-Ing. Ingenieurinformatik Geschäftsführer isential GmbH

René Ketterer
Robby Sandmann

"Ich arbeite als Coach und Trainer. Ich lehne einen Zwangsbeitrag für öffentlichen Rundfunk ab, weil ich mir meine Informationsquellen selbst aussuchen will. Ich schaue weder Fernsehen noch höre ich Radio, weil die derzeit angebotenen Inhalte für mein Leben nicht förderlich sind."

Robby Sandmann
Potsdam | Brandenburg

Coach/Trainer

"Aus einem bewussten Nichtnutzer bin ich durch mehr Beschäftigung mit den Medien zu einem überzeugten Gegner von Machtmissbrauch und Gedankenmanipulation durch Medien geworden."

Kathrin Weihrauch
Tieckow | Brandenburg

Künstlerin/Clown

Kathrin Weihrauch
Jan Dober

"Durch den Rundfunk-Zwangsbeitrag fühle ich mich in meinen freien Gedanken eingeschränkt und kann das mit einem Gewissen nicht vereinbaren. Daher kommt eine freiwillige Finanzierung nicht in Frage."

Jan Dober
Berlin

Vertrieb Innendienst

"Ich bin partout nicht bereit, Volksverdummung und Staatspropaganda zu finanzieren. Zahlen kommt für mich überhaupt nicht in Frage."

Polly Döge
Schellerten | Niedersachsen

Musikerin

Polly Döge
Natascha Wolf

"Ich werde jetzt und in Zukunft die Quellen, die ich als wertvolle Berichterstattung erachte selbst bestimmen und honorieren! Ich wehre mich gegen jegliche Zwangszahlungen an staatsgesteuerte Medien!"

Natascha Wolf
Ladenburg | Baden-Württemberg

Unternehmerin

"Ich bezahle nicht, weil es meine Entscheidung ist, wie ich mein Leben führe bzw. entfalte und auf Propaganda- und Brainwash-TV, etc. verzichten kann. Jeder, der mich dazu zwingen will, missachtet meine Menschwürde und Freiheit."

Michele G. Scilimati
Heubach | Baden-Württemberg

Tontechniker

Michele G. Scilimati
Gerda M. Kolf

"Mein Herz gehört der Welt und ihren Kindern, nicht ARD und ZDF. Ich teile mein Weniges gern mit jemand, der noch weniger als ich hat, aber nicht mit Millionären. Für 200 € kann ich zum Beispiel über die Welthungerhilfe acht Kindern in Burundi ein Jahr lang ein warmes Mittagessen finanzieren."

Gerda M. Kolf
Soest | Nordrhein-Westfalen

Autorin, Coach für Resilienzstärkung

"Die wahrhaftige Freiheit auch im Geist findest du im Inneren deines Herzens, deinen Gedanken und deinen Gefühlen, nicht aber beim zahlen von 17,50 € eines Manipulationsbeitrages."

Markus Percinlic
Wertheim | Baden-Württemberg

Industrieanlagenelektroniker

Markus Percinlic
Marco Gatzsch

"Durch das miserable Programmangebot der Sendeanstalten habe ich mich schon vor Jahren von Radio und Fernseher getrennt. Auch unter Zwang will ich keinen dieser Sender finanzieren. Um der Erpressbarkeit zu entgehen habe ich meine Einnahmen unter die Pfändungsgrenze reduziert."

Marco Gatzsch
Ablaß | Sachsen

Altenpfleger

"Wie kann es möglich sein, in der heutigen Zeit (2018/2019) eine korrupte manipulative Propaganda-Maschinerie zu finanzieren, welche nachweislich falsche und zensierte Informationen verbreitet. Und das auch noch zwangsläufig finanziert durch den eigenen Geldbeutel. Ich sage „Ohne mich“.
Ich wehre mich! "

Tibor Ambrus
Kesselsdorf | Sachsen

Dozent/Ausbilder

Tibor Ambrus
Carola Rocks

"Ich bin Viel-Nutzerin von internationalen Online-Medien. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk daneben steht mir blass da mit einer verengten Weltsicht. Er garantiert nicht die Rundfunkfreiheit, er beschränkt sie mit seiner Dominanz auf seine Sicht. Dafür lehne ich die Zahlung ab."

Carola Rocks
Berlin

Sekretärin

"Schaut euch „Network“ (1976) an! Als Reisejournalist ist mir Völkerfreundschaft wichtig. Ich kann keine Sender finanzieren, die Fake News über unsere Nachbarn verbreiten und NATO-Kriege gutheißen. Am Soldatengrab meines Großvaters schwor ich alles zu tun, damit Frieden bleibt."

André Micklitza
Cottbus | Brandenburg

Reisejournalist

André Micklitza
Peter Meyer

"Als freier Mensch werde ich zu etwas gezwungen, was ich weder will, noch nutze oder brauche. Ich sehe auch nicht ein für Kriegstreiberei, Propaganda und Verarschung zu bezahlen. Es ist einfach ungerecht, nicht zeitgemäß und seit fast dreißig Jahren möglich zu verschlüsseln."

Peter Meyer
Bremerhaven | Bremen

Fachlagerist

"Ich weigere mich Rundfunkbeiträge zu entrichten, da mir dabei mein Recht auf Informationsfreiheit genommen wird und ich prinzipiell selbst entscheiden möchte was ich konsumiere und bezahle."

Jens Ploner
Berlin

IT-Trainer

Jens Ploner
Georg Thiel

"Ich besitze weder Radio, noch Fernseher. Meine Zeit verbringe ich gerne mit schönen Dingen und nicht mit langweiligen öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Inhalten. Die Nachrichten sind lückenhaft und teilweise manipulativ. So eine Einrichtung möchte ich niemals finanziell unterstützen."

Georg Thiel
Borken | Nordrhein-Westfalen

Technischer Zeichner

"Ich habe mich vor zwei Jahren dafür entschieden, keine ö.-r. Medien mehr zu konsumieren. Ich will meinen Kopf nicht mehr vergiften mit den, in bestimmten Themenbereichen vorherrschenden, Angst machenden Manipulationen. Ich kann die nicht objektive Berichterstattung der ö.-r. Medien in diesen Bereichen nicht mit meiner Lebenseinstellung vereinbaren."

Gabriele Ibold
Amt Wachsenburg | Thüringen

Gesundheitsberaterin

Gabriele Ibold
Frank-Michael Rost

"Ich bin für Vertragsfreiheit "

Frank-Michael Rost
Erftstadt | Nordrhein-Westfalen

Verleger

"Für mich ist die GEZ ein großes Affentheater, um Renten und übermäßige Gehälter zu sichern. Wenn nur ein Bruchteil dieser Gelder in Permakulturprojekte fließen würden wäre damit mehr getan."

Daniel Frank
Sandberg | Bayern

Vorstand Permakulturverein Waldgeister e.V.

Daniel Frank
Bernfried Eisenblaetter

"Einseitige und kriegstreiberische Nachrichtenverbreitung kann und will ich ethisch & moralisch nicht unterstützen. Auch die Selbstbedienungs- und Versorgungsmentalität für Eliten und Politiker löst in mir Abscheu aus. "

Bernfried Eisenblaetter
Köln | Nordrhein-Westfalen

Systemadministrator / Programmierer

"Rundfunkbeitrag ist Abzocke und öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist Manipulation durch Staatsfernsehen."

André Korpat
Olpe | Nordrhein-Westfalen

LKW-Fahrer

André Korpat
Sylvia Stöckle

"Mein Vertrauen in die öffentlich-rechtliche Medien ist seit 9-11 (Anschlag World Trade Center) tief erschüttert. Für Betrug und Unterschlagung von Infos bezahlen ich kein Geld!"

Sylvia Stöckle
Oy-Mittelberg | Bayern

Betreuungsassistenz für Senioren

"Wie lange wollt ihr euch noch ausrauben lassen!? Irgendwann zahlen unsere Kinder für die Luft, die sie atmen."

Frank R. Gutacker
Potsdam | Brandenburg

Künstler

Frank R. Gutacker
Paavo Günther

"Ich habe ausreichend Kontakt zu anderen Menschen und Informationen, daher bin ich auf keine „Grundversorgung“ durch staatliche Medien angewiesen. Außerdem besitze ich weder Fernseher noch Internetanschluss und ich sehe die Bindung an einen Wohnsitz nicht als sinnvolle Grundlage für die Erhebung."

Paavo Günther
Berlin

Musiker

"Ziviler Ungehorsam ist das Gebot der Stunde! Für ein System wie den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, was mir zutiefst widerstrebt und meiner Auffassung von Recht und Gerechtigkeit widerspricht, lehne ich eine Zwangsfinanzierung aus Gewissensgründen strikt ab."

Mario Dreßler
Gotha | Thüringen

selbstständiger IT-Dienstleister

Mario Dreßler
André Berger

"Mein Gewissen sagt mir, "Zwang ist falsch". Wer Medien konsumieren will, zahlt freiwillig. Der Slogan (Eine Wohnung - Ein Rundfunkbeitrag) der „GEZ“ missachtet meine Freiheit. Ich weigere mich weiterhin und trete dafür ein, mit allen Konsequenzen! "

André Berger
Postdam | Brandenburg

Immobilienmakler

"Meinungsfreiheit und Zahlungszwang, das passt einfach nicht zusammen. Ich zahle ja auch nicht dafür, dass ich keiner Kirche angehöre."

Dirk Lorenzen
Fürstenberg | Brandenburg

Physiker / European Patent Attorney

Dirk Lorenzen
Erika Baumgärnter

"Nein zu Manipulation und Lügen per Zwangsgeld für Staatspropaganda unter Machtmissbrauch und Verstoß des Grundgesetzes. Abschaffung der dubiosen Machenschaften."

Erika Baumgärnter
Nea | Bayern

Erwerbsminderungsrentner

"Wer Kriegstreibern und Fehlinformanten die Geldbörse öffnet, ist ergo ebenfalls ein Kriegstreiber und Fehlinformant. Amo quia amo (Gleiches für Gleiches)"

Stefan Friedrich Barth
Maselheim | Baden-Württemberg

Dipl. Ingenieur

Stefan Friedrich Barth

Freut euch, denn es werden noch viele weitere folgen.

JEDEN TAG WERDEN ES MEHR

Werde Teil der Veränderung, die unser Zusammenleben freier und selbstbestimmter sein lässt.

Anna Zwad

Anna Zwad

Carsten Fenske

Carsten Fenske

Elke Fiedler-Pönisch

Elke Fiedler-Pönisch

Georg Thiel

Georg Thiel

Gloria Neugebauer

Gloria Neugebauer

Helga Ranft

Helga Ranft

Wolfgang Linke

Wolfgang Linke

Yvonne Love

Yvonne Love

Vaclav Wrobel

Vaclav Wrobel

Stephan Menzer

Stephan Menzer

Günther Hoffmann

Stefan Friedrich Barth

Reinhard Dowe

Reinhard Dowe


Freut euch, denn es werden noch viele weitere folgen.

ORGANISIERTER WIDERSTAND IN DEUTSCHLAND

Jetzt Gleichgesinnte in deiner regionalen Nähe finden oder selbst aktiv werden.

Runde Tische und Aktionen (nach Bundesländern sortiert)

WIDERSTANDS- & INFO-PLATTFORMEN

Unterschiedliche Ansätze - ein Ziel. Informiere dich jetzt!

Mobirise

Gewissensfreiheit vs. Rundfunkbeitragpsflicht

Das Info- und Crowdfunding-Portal von Olaf Kretschmann rund um das Gewissen.

zur Website »

GEZ-Boykott

GEZ-Boykott Forum

Das größte Diskussionsforum in Deutschland zum Thema Rundfunkbeitragszwang mit unzähligen Informationen.

zur Website »

Online-Boykott

Online-Boykott

Online-Boykott befasst sich kritisch mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dessen Finanzierung.

zur Website »

Mobirise

Abmelden.tv

Präsentation von 3 Formen der Zivilcourage gegenüber dem aktuellen Beitragszwang inkl. diverser Mustertexte.

zur Website »

Mobirise

Heiko Schrang

Der Autor präsentiert unterschiedliche Mustertexte für den individuellen Widerstand


zur Website »

Rundfunkbeitragsfreies Wohnen und Wirtschaften e.V.

Rundfunkbeitragsfreies Wohnen und Wirtschaften

Alles über den Hamburger Verein dessen Zweck es u.a. ist, den Rundfunkbeitrag abzuschaffen.

zur Website »

Mobirise

Wohnungsabgabe

Die Informationsseite von Harald Simon zu aktuellen Themen rund um den Rundfunkbeitrag.


zur Website »


Freut euch, denn es werden noch viele weitere folgen.


HILFE BEI HAFTANDROHUNG  



Sollte bei dir im Rahmen der Vollstreckung von rückständigen Rundfunkbeiträgen die Androhung eines Haftbefehls erfolgt sein, der Haftbefehl bereits ausgestellt sein oder die Erzwingung der Haft unmittelbar bevorstehen, kannst du dich umgehend bei uns melden. Wir haben über 6 Jahre Erfahrung im kommunikativen Austausch mit den Vollstreckungsbehörden und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Denke bitte daran, deinen Fall so genau wie möglich zu beschreiben und uns möglichst eine anonymisierte Kopie deiner bisher dir vorliegenden Unterlagen zu übertragen.

MENTALE BEEINFLUSSUNG ERKENNEN LERNEN

Wichtig: Diese Auswahl dient nur zur Information und ist keine Kaufempfehlung! 

Mobirise

Die öffentliche Meinung

– Wie sie entsteht und manipuliert wird. Ein Buch von Walter Lippmann. Erhältlich beim Westend Verlag »

Mobirise

Propaganda

– Die Kunst der Public Relations. Ein Buch von Edward Bernays. Weitere Informationen direkt beim Organe-Press Verlag »

Mobirise

Psychologie der Massen 

Ein Buch von Gustave Le Bon. Erhältlich beim NIKOL Verlag » 

Mobirise

Das Milgram-Experiment

Zur Gehorsamsbereitschaft gegenüber Autorität. Ein Buch von Stanley Milgram. Erhältlich beim rohwolt Verlag »

Mobirise

Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

– Wahn, Täuschung, Verstehen. Ein Buch von Paul Watzlawick. Erhältlich beim piper Verlag » 

Mobirise

Vorsicht Bildschirm!

Elektronische Medien, Gehirnentwicklung, Gesundheit und Gesellschaft. Ein Buch von Manfred Spitzer. Erhältlich im Online-Antiquariat »

Mobirise

Wir amüsieren uns zu Tode

Wir amüsieren uns zu Tode. Urteilsbildung im Zeitalter der Unterhaltungsindustrie. Ein Buch von Neil Postman. Erhältlich beim FISCHER Verlag »

Mobirise

Leben ohne Fernsehen

Eine qualitative Nichtfernseherstudie. Ein Buch von Peter Sicking. Erhältlich im Springer Verlag »

Mobirise

Lügen die Medien?

– Propaganda, Rudeljournalismus und der Kampf um die öffentliche Meinung. Ein Buch von Jens Wenicke
Erhältlich beim Westend Verlag »

Mobirise

Meinungs-macht

Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten. Ein Buch von Uwe Kürger. Erhältlich beim Herbert von Halem Verlag »

Mobirise

Medien im Krieg

Krieg in den Medien. Ein Buch von Jörg Becker. Erhältlich beim Springer Verlag »

Mobirise

Illegale Kriege

Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien. Ein Buch
von Daniele Ganser. Erhältlich beim Orell Füssli Verlag »

PARTNER UND UNTERSTÜTZER

NUTZUNGSHINWEIS/
DATENSCHUTZ

Diese Website ist ein privater Informationsbereich, der durch das Grundgesetz entsprechend Artikel 5 geschützt ist und weder dem Telemediengesetz, dem Rundfunkstaatsvertrag, einem zukünftigen Medienstaatsvertrag noch der DSGVO bzw. dem BDSG unterworfen ist. Mehr hier »

KONTAKT

Name: Olaf Kretschmann
Ort: Berlin
E-Mail: ok (at) rundfunk-frei.de

Anfragen von Medien an:
presse (at) rundfunk-frei.de 

Hinweis zum Impressum